Weitere Fortschritte mit der Microsoft Kinect – Erste erfolgreiche Nutzung mit Qt!

 Ein erster eigener Erfolg wurde beim Ansteuern der Kinect erzielt: Vollständige Integration in ein eigenes eigenständiges Qt-Programm. Zugrunde liegend der Open Source Treiber / die Library OpenKinect. Des weiteren sollte der Wrapper für das Qt Framework, welches von mir genutzt wird, verwendet werden, dieser aber brach aber mit Compiler-Fehlermeldungen ab. Statt dessen wurde auf OpenKinect and Qt reference von Jon Macey zurück gegriffen, welches genau so einen Wrapper zur Verfügung stellt. Und so sieht das ganze dann in der per Qt-Designer erstellten GUI aus:

Der Sourcecode ist wie immer hier verfügbar. Der direkte Link zum eigenständigen Kinect-Testprogramm ist dann dieser. Das Original von Jon Macey wurde des weiteren dahingehend erweitert, dass es z.B. bei nicht angeschlossener Kinect das Programm nicht per EXIT beendet, sondern eine von außen abfragbare Variable abgefragt werden kann, ob die Kamera erkannt wurde oder eben nicht.

[0 Aufrufe]

Screenshots direcs

 

Zwei aktuelle Screenshots – einmal der erste Test mit dem neuen ARM-Board unter Linux in der Debian-VM (Parallels unter Mac OS X), der zweite nativ auf dem Mac.
15.04.2012

Erste Experimente mit der Microsoft Kinect Kamera und dem OpenKinect / libfreenect Sourcecode.
30.12.2010

Größeres Redesing: Grafischen Heartbeat korrigiert, Roboter-Motor-Status wird nun grafisch rechts oben angezeigt (mit GUI LEDs), Änderung der Hauptfenstergröße zur Anzeigen auf dem MacBook Pro.
30.11.2010

Kleine Verbesserungen in der GUI: Grafische LEDs über den Zustand diverser Module im „state“ Bereich rechts oben, Gitternetzlinien innerhalb der Plot-Fenster (Batteriespannungen) und ein grafischer Heartbeat (rot).
14.11.2010

[528 Aufrufe]