Erster Test der Raspberry Pi Kamera

Endlich wurde nun die Pi Camera auch einmal getestet. Eine sehr gute und simple Anleitung zur einrichtung und zum Testen gibt bei Hardware Hacks (einschließlich Testbilder).

Mein Testbild sieht so aus:

Raspberry Pi Camera Testbild 1
Raspberry Pi Camera Testbild 1

Danach wurde ein kurzes Video mittels

raspivid -t 20000 -o raspivid20sek.h264

aufgenommen und anschließend auf dem Mac (nicht auf dem Raspberry Pi!) konvertiert:

ffmpeg -i raspivid20sek.h264 -vcodec copy raspivid20sek.h264.mp4

Und so sieht das Video dann aus:

Erstaunlich ist tatsächlich die Geschwindigkeit mit der das Video live in der GUI angezeigt wird und die sehr geringe CPU-Last dabei.

Das Flackern ist vermutlich auf die Stromversorgung oder mangelnde Abschirmung des Versuchsaufbau zurückzuführen. Das wird sich noch zeigen…

 

[3103 Aufrufe]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.