Ein neues Fahrgestell für den minibot

Wie sich bei Tests herausstellte, sind die zuvor aufwändig montierten Lichtschranken/Encoder offenbar nicht das Gelbe vom Ei. Wie man im folgenden Screenshot gut erkennen kann, erzeugt die Lichtschranke nämlich Impulse, obwohl die Räder still stehen:

Ungewollte Lichtschranken-Impulse
Ungewollte Lichtschranken-Impulse

Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, ein komplett neues Fahrgestell/Chassis für den minibot zu nutzen: Das Arexx Wild Tumber 4WD (in der 4-Rad-Version).

Das schöne an diesem Chassis ist, dass die Motoren gleich Encoder fix und fertig integriert haben.

Und so sieht das ganze dann montiert aus:

minibot - neues Fahrgestell

minibot – neues Fahrgestell 

[74 Aufrufe]

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.